Abb. 1

Abb. 2

Abb. 3

Abb. 4

Abb. 6

Abb. 7

Abb. 8

Abb. 9

Beiträge für Husistein & Partner, 2007-2014

Diese drei Projekte (Auswahl aus 5 Realisationen, 8 Planungen und 13 Wettbewerben) waren für mich thematisch und räumlich interessant:

Den Werkhof mit Kreisingenieurbüro habe ich von der Baueingabe bis zur Realisation bearbeitet, alle Ausführungspläne selbst gezeichnet und das Generalplanerteam geleitet. Das Projekt wurde für den Kanton Aargau als Bauherr zum ersten Minergie-Eco-Bau. Das Farbkonzept stammt von Jean Pfaff.

Die neue Pfahlbausiedlung für Biberstein ist geprägt von der Aussenraumfolge, die durch die Siedlung führt. Es wurden 23 unterschiedliche Wohnungen für eine Genossenschaft geplant. „Alluvium“ – eine Bezeichnung für die Nacheiszeit – war dabei das Kennwort.

Der Wettbewerbsbeitrag für Zofingen ist als neue Fabrikantenvilla mit 44 Wohnungen konzipiert. Die zweibündigen Wohnungen stossen jeweils über die Balkone aneinander. Der Blockrand  hat unterschiedliche Bautiefen von ein bis sechs Raumschichten und wird bei den Loggien dünnwandig.

Abb. 1-9 (c) Husistein & Partner AG Aarau

zurück11 von 12 vorwärts