Auszug Ratgeber Energie Schweiz Auszug Ratgeber Energie Schweiz

Methodik UBP

Auszug ESU Services

Suffizienz, Grauenergie, Denkmalpflege

In einem neuen EFH mit 130m2 stecken etwa 260‘000 kWh Grauenergie. Das historische Haus in Schönenwerd hat 380m2 EBF, das wären 780‘000 kWh Grauenergie. In 52 Jahren verbraucht eine 4-köpfige Familie 780’000 kWh Energie für Wärme, Wasser und Strom in einem Minergie-Haus (15’000 kWh/Jahr). – „Die Schweiz hat zurzeit einen Wert der stetigen Leistung von ca. 5000 Watt pro Bewohner/-in. Man muss bis in die 1950er Jahre zurückgehen, um einen Verbrauch von 2000 Watt festzustellen.“ Bei einer Baggersanierung hätte man die existente Grauenergie vernichtet & fürs Ersatzvolumen wieder neu aufbringen müssen. Das Haus wurde zuvor schon 130 Jahre genutzt, zieht so man quasi in ein Haus mit einer Minus-Grauenergie-Bilanz ein? Müssen auch historische Häuser totalsaniert werden mit den Standards Aussendämmung, Photovoltaik und Komfortlüftung? Am 22. November 2019 starte ich mit meinem MAS Denkmalpflege und Umnutzung, später mit CAS Gartendenkmalpflege. Ich freu mich auf diese Weiterbildung nach 20-jähriger Tätigkeit als Architekt.

 

zurück2 von 18 vorwärts