(c) privat, Norbert Voigt, Berlin (c) privat, Norbert Voigt, Berlin

Plastik von Georg Kolbe, Barcelona-Pavillion

Gustav Schmidtcassel neben seiner Plastik, Gönhardgüter Aarau, (c) privat, Norbert Voigt, Berlin

Brunnen Plastik Eduard Zimmermann

Figürliche Plastik, heute

Welche Bedeutung hätte der Aussenraum im Barcelona-Pavillon ohne die figürliche Plastik von Georg Kolbe? Das ist die Frage zur Arbeitsthese „Figürliche Plastik heute“. Welcher Aussenraum findet u.a.  in Cees Nooteboom’s Literatur Platz? Es ist Zürich’s schönster Brunnen, die Figur vom „unbekannten“ Bildhauer Eduard Zimmermann (1872-1949). Oder denke man an die kontrastreiche Nachbarschaft von Hermann Haller’s Museum neben Le Corbusiers Heidi Weber Museum im Zürichhornpark. Beide Ausdrucksformen dulden sich beziehungslos. Diese notierten, figürlichen Plastiken „beleben“ den Ort auf eindrückliche Weise, sie geben der Abstraktion Gefühle zurück.

zurück13 von 13 vorwärts